Stilecht dekorieren

Trockenblumenstrauß

Wunderschön! Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, Innen- und Außenbereiche stilecht zu dekorieren. Für jede Jahreszeit, zu jedem Anlass und ganz nach persönlichem Geschmack bietet die faszinierende Welt der Dekoration eine Fülle an Ideen und Inspirationen.

Bei der Planung und Konzeptionierung der Dekorationselemente stellt sich zunächst die Frage, welcher Stil gewünscht ist: Geht es darum, Räumlichkeiten oder nur spezielle Bereiche jahreszeittypisch zu dekorieren? Oder gibt es einen besonderen Anlass, zu welchem eine bestimmte Dekorationsstilart passen soll? Vielleicht liegt der Fokus statt dessen darauf, einen Innen- oder Außenbereich im Haus in Szene zu setzen, um persönliche Werte oder Philosophien zum Ausdruck zu bringen. In jedem Fall sind der Kreativität kaum Limits gesetzt.

Violettes Deko-Herz and violetter Wand

Stilechte Dekoration gekonnt ausgesucht

Vom maritimen Stil bis zum Shabby Chic, vom klassischen Interieur bis zum Landhausstil – im Laufe der Jahre haben sich verschiedene Einrichtungsstile entwickelt. Auch Minimalismus oder Pop-Art spielen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Pop-Art steht für knallbunte, peppige Farben und extravagante Materialien. Die Stilrichtung entstand in den 1960er Jahren und stammt aus Großbritannien. Der Künstler Andy Warhol gilt als einer der berühmtesten Vertreter dieser Epoche. Unvergessen sind seine außergewöhnlich grellen Siebdruck-Techniken von Marilyn Monroe und anderen namhaften Persönlichkeiten seiner Zeit. Der maritime Stil hat seinen Ursprung im Mittelmeerraum. Typisch dafür sind helle Stoffe und Möbel aus Rattan oder Gußeisen. Auch Blumen mit einer Erhöhung für Blumentöpfe sowie rustikale Vasen aus Keramik sollen ein relaxtes Lebensgefühl unterstreichen. Wer es hingegen gemütlich, klassisch und funktional mag, der wird den Landhausstil lieben. Charakteristisch sind Einrichtungen in bäuerlichem Flair, die an die Zeiten der Gutsherrenhäuser und Fachwerkbauwerke erinnern. Duftende Blumenarrangements, Dekorationsobjekte aus Wald und Flur sowie gemusterte Heimtextilien und Polster runden das Bild auf kreative Weise ab.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BOLTZE (@boltze_homecollections)

Stilecht dekorieren – zu jedem Anlass

Es gibt immer einen Grund zum Feiern oder individuelle Lebensfreude zum Ausdruck zu bringen. Anlässe wie Halloween, Ostern, Weihnachten oder Allerheiligen laden zum stilechten Dekorieren geradezu ein. Häufig kommen dafür typische Accessoires zum Einsatz, wie zum Beispiel Kürbisse und Laub zum 31. Oktober sowie Weihnachtssterne und Glitzerelemente zum Heiligen Abend. Hirschfiguren aus Glas, Holz und Porzellan gehören zum Fest ebenfalls dazu. In skandinavischen Ländern hingegen sieht die Herbst- und Winterdekoration völlig anders aus als hierzulande. Was spricht dagegen, den nordischen Deko-Stil auch bei uns aufzugreifen? Nur stilecht muss es sein. Es lohnt sich daher, die neuesten Deko-Trends in Dänemark, Finnland, Schweden und Co. in Augenschein zu nehmen, um so up to date zu sein. Angesichts all der Gestaltungsideen und Angebote wird deutlich, dass der Begriff “stilecht” sehr facettenreich ist und nach Lust und Laune individuell interpretiert werden darf. Genau das ist ja auch das Schöne beim Dekorieren: Der gute Geschmack entscheidet. Erlaubt ist, was gefällt. Deshalb macht es Freude, mit den zur Verfügung stehenden Deko-Elementen, Accessoires, Blumen und Möbeln zu experimentieren, bei Bedarf Neues hinzuzukaufen und Dinge, die nicht mehr gefallen, auszusortieren. Stilecht dekorieren kann tatsächlich so einfach sein.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert