Endlich schöne ausgefallene Sofas finden

Sofas gibt es ja tatsächlich wie Sand am Meer. Aber wer etwas anderes haben möchte, als den Einheitsbrei aus den bekannten Möbelhäusern, muss schon etwas suchen.


Leider hat es sich in den letzten gut 15 Jahren so etabliert, dass die meisten deutschen und österreichischen Wohnzimmer ähnliche Sofas aufweisen. Kennt man eines, kennt man alle. Aber ist das nicht furchtbar langweilig? Kaum jemand traut sich noch das gute alte Chesterfield-Sofa zu wählen, das doch so so viel Charme versprüht.
Auch gab es früher einfach viel mehr verschiedene Sofaformen mit wulstigem Rahmen, Schnitzereien. Barock-Sofas und rustikale Varianten waren immer Dauerbrenner. Heute sucht man ausgefallene Formen oft vergebens.
Natürlich möchte man heute eine schöne große Liegefläche haben um abends vor dem TV chillen zu können. Früher boten auch super edle Chaiselongues diese Funktion. Wer stilsicher ist, kann und sollte durchaus Altes und Neues miteinander kombinieren. Ein toller Sessel mit barocken Details ist ein Schmuckstück in der Wohnung. Auch ein ganzes nostalgisches Sofa muss nicht aussortiert werden, sondern kann in moderne Einrichtungen integriert werden.
>Heute kombiniert man gerne klassisch geformte, aber große Sitzflächen mit modernen Funktionen wie Licht, Massage- und Liegefunktion und Abstellflächen für Teller und Glas. Auch die Bettfunktionen werden immer beliebter. So hat man den Platz fürs Sofa im Wohnzimmer doppelt genutzt, weil es kein Gästezimmer braucht,

Ganz klar, im Trend ist immer noch die absolute klare Linienführung und eher minimalistisches Design. Aber wenn Sie sich damit nicht wohlfühlen, sollten Sie nicht auf Ihr besonderes Schmuckstück verzichten und eben nicht mainstream eingerichtet sein.

Gemütliches, graues Sofa vor einem Fenster mit bunten Kissen

Leder, Textil oder ganz neu: Cord

Die Form ist natürlich entscheidend, aber auch das Material. Das klassische Ledersofa mit gemütlichergemütlicher Leder Eckcouch ist immer eine vortreffliche Idee. Leider ist das Leder im Winter etwas kühl und im Sommer sollte man Schweißflecken von nackter Haut vermeiden. Daher braucht es hier schon schöne Decken als Ergänzung oder sogenannte Sofa Plaids, die das schöne Sofa nicht ganz verdecken, aber individuell eingesetzt werden können.
Im Trend und sehr beliebt sind Kunstfelle in allen Farben und Formen. Sie geben dem Sofa immer sehr viel Gemütlichkeit und sind einfach sehr stylisch. Je nach Geschmack kann es aber auch eine folkloristische Decke etwa mit afrikanischen Motiven sein, die der Wohnzimmereinrichtung den exotischen Touch verleiht.
Neben Leder kommt jetzt aber auch noch ein Stoff für Sofas auf den Markt, der sehr angenehm ist, nämlich strapazierfähiger, breiter Cord. Dieser Stoff ist sehr gemütlich, weich und in Sommer wie Winter angenehm. Hier muss man aber natürlich auf Flecken aufpassen und nicht jeder mag diesen gemütlichen Touch im Wohnzimmer, weil es vielleicht als Empfangsraum auch für geschäftliche Besprechungen dienen soll.
Lassen Sie sich für die Wahl des besten Stoffes und der schönsten Farbe für Ihr Wohnzimmer einfach Stoffproben schicken, dann können Sie nicht viel falsch machen. Sofas müssen wirklich nicht immer Schwarz, Grau oder Braun sein! Wagen Sie wirklich mal etwas Neues, suchen Sie sich ausgefallene Sofas aus. Eine auffallende Farbe wirkt jeden Tag anregend und schön. Ein Sofa in Ihrer Lieblingsfarbe macht Ihnen garantiert immer Freude.

Ausgefallenes Korbgeflechtsofa

 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.