Wanddekoration Wohnzimmer

Schicke Fernsehwand selbst bauen

Den Fernseher einfach so in die Schrankwand stellen oder an die Wand hängen? Das ist vielen Freunden cooler Wohnraumideen einfach zu langweilig. Wie wäre es mit einer schicken Fernsehwand in Maueroptik? Diese ist für geschickte Heimwerker einfach selbst zu bauen. Der besondere Gag sind die Hintergrundbeleuchtungen, die ihr dann ganz individuell einbauen könnt. Seht euch dieses tolle Beispiel von Michael Front an.

Als erstes müsst ihr euren Fernseher mittig platzieren und an der Wand installieren. Die Kabel verschwinden später hinter der Wand und auch das ist eine Komponente, die die Wand mit dem integrierten Fernseher so schick aussehen lässt.

TV Wände könnt ihr in verschiedenen Gestaltungen in Möbelhäusern kaufen. Meist aber sind dies Schranksysteme, die Stauraum bieten sollen. Die Wohnwände werden dann in Modulen angeboten, die ihr nach Wunsch selbst zusammenstellen könnt.
Eine solche Fernsehwand, wie sie Michel gebaut hat, könnt ihr komplett aus sogenannten „Verblendern“ gestalten, ihr bekommt sie in verschiedenen Ausführungen in Baumärkten wie Obi. Sind sind oft aus Gips, Beton, Naturstein oder wie hier, aus Styropor gearbeitet und ihr könnt überall in der Wohnung die Wände damit verschönern. Diese Verblender in Maueroptik lockern die Wandgestaltung super auf und wirken so urig gemütlich. Es gibt sie in allen möglichen Farbvariationen. Auch für die Küche gibt es Verblender und für die Dusche, was wunderbar natürlich aussieht. Der einzige Nachteil: es kann sich Staub in den Erhebungen ablagern. Ihr müsst also öfters mal mit dem Staubwedel drübergehen oder den Staubsauger bemühen.  Abgesehen davon sind diese Verblender heute sehr beliebt und sie dämmen zudem die Wände und helfen so Heizenergie zu sparen.

Über die Unterkonstruktion aus verschiedenen Brettern kamen erst einmal Wandleisten, die die ganze Fläche fast komplett abdecken. Auch an eine Abstellfläche vor der Wand hat Michel gedacht. Unten gibt es eine breite, schmale Schublade. Im letzten Arbeitsschritt wird die gesamte Fläche mit den Verblendern abgedeckt. Es schaut nur noch der Fernseher heraus, was besonders gemütlich wirkt, wenn ein Lagerfeuer auf dem Bildschirm erscheint. (Dafür gibt es extra DVDs!).

Diese Wohnwand wirkt aber auch deshalb so besonders schön, weil alle Details sehr geschmackvoll gewählt sind. Durch die Wanduhr wirkt die Wand oben nicht kahl. Das Abstellboard vorn wurde sehr hübsch dekoriert mit weißen Laternen. Die beiden Vasen mit den leuchtenden Zweigen runden das Bild harmonisch ab.
Toller Effekt, der je nach Tageslicht anders wirkt: Hinter der Fernsehwand leuchtet blaues Licht hervor! Das System ist ein einfaches LED-Band mit Farbwechsler, was ihr auch in jedem Baumarkt bekommt oder online bestellen könnt. Der Effekt mit dem Lichtschein hinter der Wand ist jedenfalls genial und lässt das Zimmer wie eine gemütliche, blaue Grotte erscheinen.

Wenn ihr noch weitere Inspirationen für schöne, moderne Fernsehwände sucht, dann schaut hier mal auf Pinterest vorbei, (wir finden Michels Gestalungsidee inklusive der tollen Dekoration aber am schönsten!!):
Pinterest Fernsehwände

Auch das Magazin Deavita hat sich dem Thema schon ausführlich gewidmet und führt vor, was es alles für Variationen an Fernsehwänden gibt und wie ihr sie nutzen könnt:

Deavita Fernsehwände

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Maren
    8. Januar 2018 at 14:55

    Das ist ja wirklich mega schön geworden!!

  • Reply
    Coole Einrichtungsideen – DIY
    5. Februar 2018 at 12:17

    […] coole Ideen von Michel Front vor, der uns schon letztens Fotos von seiner selbstgebauten Fotowand seiner selbstgebauten Fernsehwand schickte. (Unbedingt ansehen! Die sieht todschick aus!). Heute könnt ihr noch weitere Details aus […]

  • Reply
    Peter E.
    5. Februar 2018 at 12:48

    Echt mega mit dem blauen Licht!!

  • Kommentieren