DIY

Coole Einrichtungsideen – DIY

DIY einrichtungsideen, Arbeitsplatte gestalten

Heute stellen wir euch ein paar coole Ideen von Michel Front vor, der uns schon letztens Fotos von seiner selbstgebauten Fotowand seiner selbstgebauten Fernsehwand schickte. (Unbedingt ansehen! Die sieht todschick aus!). Heute könnt ihr noch weitere Details aus der Wohnung des findigen Heimwerkers bestaunen.

Los gehts mit der Küche. Diese bekam ein rustikales Finish in Steinoptik. Die Arbeitsplatte wird dazu mit kleinen Bruchsteinen ausgelegt und verfugt. Die Wandabdeckung in Mauer-Optik könnt ihr im Baumarkt kaufen. Es gibt solche Paneelen aus vielerlei Materalien, die gut abwaschbar und leicht anzubringen sind. Auch an der Fensterbank habt ihr das interessante Bruchsteinmuster.

Alte Bäume zu neuem Leben erweckt

Sicher habt ihr schon mal gehört, dass man sich echte Bäume in die Wohnung holen kann, wenn man sie ein wenig bearbeitet. Das heißt vor allem die Rinde abschälen. Aus dem rohen Holz darunter könnt ihr eine Menge basteln. Trendig ist es zurzeit z.B. sich daraus eine Garderobe zu basteln, denn wenn der Baum schöne Verästelungen hat, könnt ihr dort super Mäntel, Jacken, Schals und Mützen aufhängen. Ein toller Hingucker ist ein solcher Baum allemal. Michel hat noch weitere Ideen, was man mit einem solchen abgeschälten Baum zuhause anfangen kann.

 

Sucht euch erst mal ein schöne Exemplar im Wald oder eigenen Garten aus. Natürlich muss man erst fragen, ob man Holz entwenden kann. Das Holz muss natürlich noch gut erhalten, sein, darf nicht morsch sein. Michel Front hat einen guten Blick für sowas und so erkannte er, dass der breite verschlungene Stamm mit ein paar weiteren Ästen einen super Kratzbaum für seine Katzen ergab. Man kann sagen, einen besseren Kratzbaum für die kleinen Tiger gibt es kaum, denn das Material ist ideal! Sie könenn sich daran die Krallen abwetzen und super daran hochklettern. Der rohe Stamm bekam noch weitere Features für die Vierbeiner. Es wurde eine stabile Platte angebracht und der Stamm von einem weiteren kleinen Pfeiler gestützt. Dann wurden kleine Boards angebracht, auf die die Katzen springen und sitzen können.

Ein ähnliches Exemplar steht bereits im Wohnzimmer. Es wurde aus zwei alten Stämmen angefertigt und für die Katzen mit gemütlichen Boxen und Klettertunneln ausgestattet. Die weit verzweigten Äste gehen bis an die Decke. Hier könnt ihr sägen und anpassen, wie ihr es gerade braucht. Natürlich muss auch alles fest verankert werden, damit der Kletterbaum stabil ist.

Wir machen ein Fass auf – Couchtisch aus halbem Fass

Wie ihr seht, mag der Hausherr gerne Holz und so wird aus einem alten Fass natürlich etwas Neues. In diesem Fall ein schicker Couchtisch mit Innenleben.

Das alte Fass wurde halbiert und bekam Stütze von weiteren rustikalen Schätzen. Vintage-Feeling pur! Auf das halbe Fass wurde eine Glasplatte angebracht. Das Innenleben könnt ihr ganz nach Wunsch dekorieren. Eine Beleuchtung ist aber fast Muss!

Auch als Deko für die Trennwand zur Sitzecke dient ein halbes Fass. Wusstet ihr, dass Weinfässer, Obstkisten und Paletten zurzeit begehrtes Rohmaterial für selbst gezimmerte Möbel sind? Schaut euch auf Pinterest um, ihr werdet staunen, was man daraus alles zaubern kann!

 

Aus altem Schrank wird Volière

Besser nichts wegschmeißen, denn aus guten alten Möbeln kann man mit etwas Sinn für Gestaltung und Design etwas völlig Neues zaubern. Hier hat Michel aus einem alten Schrank mit großen Scheiben eine Volière für seine Vögel gebaut. Das ist eine saubere, praktische und vor allem wohnliche Lösung! Ihr könnt eine solche Volière natürlich auch aus einem Schrank mit geschlossenen Seitenwänden bauen, indem ihr das Holz einfach bis auf den Rahmen aussägt.

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Peter E.
    5. Februar 2018 at 12:47

    Hallo, ja, der Kratzbaum ist ja genial!! Sowas brauch ich auch.

  • Reply
    Mia
    5. Februar 2018 at 19:06

    Wirklich Top! Mir fehlt die Fantasie sich das alles vorher vorzustellen.

  • Beim Kommentieren hinterlässt du deine Daten. Wir müssen euch darauf hinweisen.