Garten

Moderne Gartenbeleuchtung

Heutzutage hat man vielerlei Möglichkeiten den Garten zu beleuchten. Sehr beliebt sind zwar Solarlampen und Solarlichterketten. Diese leuchten aber nur ein paar Stunden in der Dunkelheit und nicht allzu hell. Ein guter Schutz gegen Einbrecher sind sie nicht. Ebenso auch keine ausreichende Wegbeleuchtung. Ideal sind LED Leuchten für den Garten.

Die LED Gartenbeleuchtung kann man ganz individuell auf das eigene Grundstück abstimmen. Es können die Wege schick vom Boden aus beleuchtet werden. Diese nennt man LED Bodeneinbaustrahler. Sie geben enorm Sicherheit und machen nicht zu hell, was für die Nachbarn nämlich manchmal zu störend ist. Ideal sind die Bodenstrahler zum Beispiel für eine lange Einfahrt. Wer spektakuläre Lichtspiele im Garten mag, setzt sie einfach individuell auch an Bäumen oder schönen Ecken im Garten ein. Auch wer einen Pool besitzt, freut sich über diese moderne Art der Beleuchtung, wenn man den Pool auch gerne in der Dunkelheit nutzen möchte. Pavillonecken, Terrassen und allgemein Sitzecken wirken nachts auch schön einladend mit den dezenten Bodenstrahlern.

Gute Beleuchtung mit hoher Energieeffizizenz

LED Leuchten im Garten sparen etwa 90 Prozent an Energie im Vergleich zu Glühbirnen. Zudem sind sie sehr haltbar. Umständliches Austauschen der Leuchtmittel kann man sich also lange Zeit sparen. Wer nicht genau weiß, was er will und wie sein Garten am besten ausgeleuchtet werden kann. So dass es noch schick und dezent aussieht, aber genug Sicherheit bietet, der kann sich auch fachkundigen Rat holen.
Neben den effektvollen Bodenleuchten eignen sich auch die LED Erdspießstrahler für alle, die keinen Einbau in der Erde haben wollen und einfach schnell und einfach eine Beleuchtung installieren wollen. Die Erdspießstrahler haben den Vorteil, dass sie flexibel einsetzbar sind. Man kann also jederzeit die Bepflanzung wieder ändern oder die Terrasse oder den Sitzplatz verlegen. Die Strahler wandern einfach mit. Mit ihnen kann man einzelne Objekte gezielt anstrahlen. Die Strahler können einen schwenkbaren Kopf haben, so dass man die Richtung des Strahlens immer wieder ändern kann.

Besonders effektvoll ist es, einfach mehrere LED-Außenstrahler anzubringen. Dann kann man die Rasenfläche schön ausleuchten oder das Haus anstrahlen. Die einzige Bedingung, die für die LED Strahler gelten muss ist: Der Boden muss einigermaßen weich sein, so dass man den Strahler hineinstecken kann. Auf gepflasterten Böden geht dies natürlich nicht. Ganz unkompliziert kauft man Led Erdspießstrahler online

Viele Gartenbesitzer empfinden eine fest montierte Beleuchtung im Laufe der Zeit als unvorteilhaft. Gerade bei der Gestaltung des eigenen Gartens möchte man flexibel bleiben und die Position der Lichtquelle von Zeit zu Zeit ändern. Dabei kann die Bepflanzung des Gartens eine Rolle spielen, die häufig den Jahreszeiten folgt. Wenn man beispielsweise neue Blumen einpflanzt, müssen diese individuell in Szene gesetzt werden. Was herkömmliche Leuchtkörper nicht vermögen, ist bei einem Erdspießstrahler LED eine Selbstverständlichkeit. Strahlen Sie bestimmte Objekte ganz gezielt an – ob dies ein Baum ist oder eine besonders schöne Dekoration. Die gewünschten Bereiche werden passgenau von unten angestrahlt und viele Strahler besitzen einen schwenkbaren Kopf, sodass Sie die Richtung individuell festlegen können. Ein ansprechendes Lichtspiel kann auch dadurch erzeugt werden, dass mehrere LED-Außenstrahler verwendet werden, beispielsweise für große Rasenflächen oder um das ganze Haus hervorzuheben. Der vielleicht größte Vorteil des Erdspießstrahlers ist die Möglichkeit, ihn nach den eigenen Wünschen zu positionieren. Auf Wunsch können Sie Ihre LED Gartenbeleuchtung immer wieder neu ausrichten. Dafür positionieren Sie die Verankerung an der gewünschten Stelle und stecken danach den Erdspießstrahler wieder ein. Diese Leuchtmittel eignen sich übrigens für fast alle weichen Böden: Rasenflächen, Pflanzenbeete oder auch mit Kies belegte Flächen.

Gemütlich diffuses Licht mit Kerzen und Solarleuchten

Für die gemütliche, schummrige Beleuchtung in der Nacht, eignen sich natürlich weiterhin Windlichter mit echten Kerzen und Solarleuchten, die es heutzutage in bunten Designs gibt. Sie sorgen für eine gemütliche Atmosphäre, aber ihre Beleuchtung garantiert halt nicht, dass man nicht über etwas am Boden stolpert oder seinen Weg findet. Wer eine Gartenparty veranstaltet, sollte schon darauf achten, dass die Gäste den Weg sicher und gut ins Haus finden und später zum Auto. Daher ist die gemütliche Abendbeleuchtung durch Kerzen und Solarleuchter eher nur am Tisch angebracht.

Solarlichterketten und Solarstecker kann man gut untereinander kombinieren und für bunte Lichtspiele sorgen. Sie sind aber nur ein schmückender Effekt. Und leider haben sie nicht so viel Leuchtkraft um die ganze Nacht hindurch zu leuchten.

 

You Might Also Like

No Comments

Kommentieren