Büro

Iconic Award 2021 für ACCUMULATA

Das Büro als Wohlfühloase: ACCUMULATA erhält Iconic Award 2021 für Münchner Office.

Das Unternehmen erhält den Iconic Award in der Kategorie „Interior Design“ für die eigenen Büroflächen im Herzen Münchens. Verantwortlich für Konzept und Design zeichnen ACCUMULATA-Geschäftsführer Markus Diegelmann und die Innenarchitektin Dina Andersen.

München, 28. September 2021. Innenstadtlage, Alpenblick, Rückzugsbereiche und Kollaborationsflächen: Die Büroflächen des Unternehmens wurden mit dem diesjährigen Iconic Award in der Kategorie „Innovative Architecture: Interior Design“ ausgezeichnet. Markus Diegelmann, Managing Partner der ACCUMULATA Real Estate Group: „Die Corona-Pandemie hat den ohnehin längst im Gang befindlichen Umbruch in den Büros lediglich beschleunigt. Arbeitgeber haben durch Homeoffice erkannt, dass die Mitarbeitermotivation und die Identifikation mit dem Unternehmen mehr braucht als den virtuellen Raum oder ein Büro mit rein funktionalen Räumen. Unsere eigenen Büroflächen haben wir bereits früh nach den Kriterien Design, Multifunktionalität, Individualität und Wellbeing ausgerichtet. Auf diese Weise haben wir Räume geschaffen, die sich flexibel an neue Trends, individuelle Bedürfnisse und die Tätigkeiten im Rahmen eines ‚Activity Based Working‘-Ansatzes anpassen lassen und mit denen sich unsere Mitarbeiter identifizieren können.“ Dem Experten zufolge seien diese Merkmale künftig entscheidend, um neue Talente und Mitarbeiter im „War for Talents“ gewinnen zu können.

Agile Work durch flexible Gestaltung

In bester Innenstadtlage, unweit des Münchner Marienplatzes, erstrecken sich die Büroflächen der ACCUMULATA auf knapp 800 Quadratmetern über zwei Etagen. „New Work erfordert Arbeitsflächen, die agiles Arbeiten begünstigen. Unsere Büroflächen verdeutlichen, wie man bestehende Bereiche mit viel tiefem und ungenutztem Raum so umwandeln kann, dass sie den Ansprüchen moderner Arbeit entsprechen. Sowohl im Homeoffice als auch im Büro gilt: Mitarbeiter müssen jederzeit und überall die Chance haben, miteinander zu interagieren, sich aber auch zurückzuziehen“, erklärt Diegelmann.

Meetings in Wohnzimmeratmosphäre

Im Meetingbereich mit angrenzender Dachterrasse sind verschiedene, auf die Art des Meetings zugeschnittene Besprechungsräume angesiedelt. Im „Club Room“ nehmen zum Beispiel mehrere Sessel, ein Sofa, ein Couchtisch sowie ein digitales Whiteboard den Platz von klassischem Meetingraum-Mobiliar ein. Als traditioneller Besprechungsraum für bis zu 20 Personen dient hingegen der „Board Room“ mit Blick auf die Münchner Wahrzeichen. Individuelle Beleuchtungskonzepte unterstreichen die Persönlichkeit der Meetingbereiche. „In den Gesprächen mit ACCUMULATA hat sich schnell herausgestellt, dass wir ein Design umsetzen werden, das die Bedürfnisse des Unternehmens mit den individuellen Bedürfnissen der Mitarbeitenden vereint. Die verschiedenen Räume mit unterschiedlichem Charakter sollen nicht nur spezifischen Arbeitssituationen gerecht werden, sondern durch das warme, kraftvolle Design und die hochwertigen Materialien auch den Innovationsgeist des gesamten Unternehmens steigern“, erklärt Innenarchitektin Dina Andersen.

Ergänzt werden die Flächen durch mehrere Socializing-Standorte als Abwechslung zum Büroalltag. Der Barbereich bietet einen großen, hell beleuchteten Holztisch, der zum Espresso oder Feierabendbier einlädt. In direkter Nähe zur Bar befindet sich das „Stüberl“, das sich im bayerisch-urigen Look mit Retroholzelementen zum Verweilen anbietet. Diegelmann: „Durch die verschiedenen Coffeepoints und Interaktionsflächen repräsentiert unser Büro analog zum Standort in der Münchner Innenstadt das geschäftige Treiben der City bei gleichzeitigen Möglichkeiten zum Rückzug. Damit greifen wir die Innenstadt-DNA nicht nur in unseren Projekten, sondern auch in unserem Büro auf.“ Besonders die Bar mit angrenzender Dachterrasse sei ein beliebter Ort bei Mitarbeitern, der von diesen auch für private Feiern genutzt werden könne.

Iconic Awards 2021

Die Iconic Awards werden seit 2013 vom Rat für Formgebung ausgelobt, der auch für den renommierten German Design Award verantwortlich zeichnet. Eine unabhängige internationale Jury befindet hier über visionäre Architektur, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation mit Fokus auf ganzheitliche Projekte und zeichnet dabei „die Besten der Besten“ aus. Die feierliche Preisverleihung der Iconic Awards 2021: Innovative Architecture findet am 11. Oktober 2021 in der Pinakothek der Moderne anlässlich der Expo Real in München statt.

Weitere Informationen zu den Iconic Awards 2021 finden Sie online unter https://www.innovative-architecture.de.

Über die ACCUMULATA Real Estate Group
Seit 1982 entwickelt, managt und finanziert ACCUMULATA State-of-the-Art-Immobilien und -Quartiere mit Landmarkcharakter. Erfolgreich realisiert wurden bislang mehr als 3 Mrd. EUR Investitionsvolumen mit über 600.000 m² Geschossfläche. Zu den Projekten der ACCUMULATA zählen in München DIE MACHEREI, das Motorama, das Palais an der Oper und die THERESIE sowie in Berlin das Forum Steglitz. Derzeit verwaltet ACCUMULATA Immobilien im Gesamtwert von über 2 Mrd. EUR als Asset- oder Development-Manager. Das Unternehmen steht für außergewöhnliche Immobilienlösungen und nachhaltige Zukunftsprodukte. Für Konzepte, die smart, grün und lebenswert für die Menschen sind, die sie nutzen. Für Raum, der ganzheitlich gedacht und zukunftsorientiert gestaltet ist. Und für Quartiere, die als exzellente und langfristige Investments bestehen können. Für Immobilien, die eine Vision erfüllen: „Shaping urban future“.

Für weitere Informationen siehe: www.accumulata.de und LinkedIn

Pressekontakt Unternehmen
ACCUMULATA Real Estate Group
Ansprechpartnerin: Ramona Schellinger
Rindermarkt 5
80331 München
tel: +49 89 178035-0
e-mail: rschellinger@accumulata.de
internet: https://www.accumulata.de
Der Club Room bietet Platz für Meetings in Wohnzimmeratmosphäre, das Stüberl im bayerisch-urigen Look einen Rückzugsort (c)ACCUMULATA Real Estate Group, Foto Leonie Lorenz.jpg



Die Bar als Rückzugsort und Socializing Point im Büro der ACCUMULATA ©ACCUMULATA Real Estate Group, Foto Leonie Lorenz.jpg


Kommunikationsflächen und Kollaboration – Das ACCUMULATA Office eröffnet den Mitarbeitenden überall die Möglichkeiten zu Interaktion und Rückzug (c) ACCUMULATA Real Estate Group, Foto Leonie Lorenz.jpg


Seitliche Arbeitsplätze in Zusammenspiel mit Glastrennwänden – Rückzug bei gleicher Möglichkeit zur Interaktion durch Sichtkontakt (c) ACCUMULATA Real Estate Group, Foto Leonie Lorenz.jpg


You Might Also Like

No Comments

Kommentieren