Farben Trendfarbe

Frische Akzente mit Frühlingsfarben

Zarte Pastelltöne, bunte Möbel und farbenfrohe Textilien bringen gute Laune und Frühlingsfrische ins Zuhause, während es draußen noch kalt und ungemütlich ist. Dabei muss nicht gleich die ganze Wohnung neu gestaltet werden. Mitunter genügt es, einzelne Accessoires und Deko-Objekte in den neuen Trendfarben geschickt zu platzieren, um frische Akzente zu setzen. Schluss mit Dunkelheit und Kälte. livingpress gibt Tipps, wie man Farbe in den Alltag bringt und dem Wohnbereich mit wenigen Handgriffen einen neuen Look verpasst.

Farbe und nochmals Farbe
Eine Studie brachte zutage, dass knapp die Hälfte der deutschen Haushalte die Farbe „Weiß“ bei der Gestaltung der eigenen vier Wände favorisiert. Klar, Weiß ist neutral, wirkt wie frisch gewaschen und lässt sich problemlos kombinieren. Aber um wirklich frischen Wind in die Räume zu bringen, braucht man Farbe. Und welche Farbe wäre besser geeignet als Grün, wenn es darum geht, den Wintermuff zu vertreiben und Frühlingsduft ins Haus zu holen.

bigplastshop / Pixabay

Frisches Grün
Nach wie vor spielen Wohnthemen wie „Natur“ und „Urban Jungle“ eine große Rolle bei der Gestaltung der Innenräume. Allerdings ist es derzeit kein knalliger Grünton, mit dem Akzente gesetzt werden. Für zusätzliche Farbtupfer, zum Beispiel in der Küche, kommen eher zarte Grüntöne ins Spiel und auf die Ablage. Als besondere Highlights können auch Küchengeräte mit auffälligem Metallic-Schimmer als perfekte Ergänzung des angesagten Wohnstils botanischer Dekors dienen. Das frische Grün wohngesunder Microgreens belebt den Küchenbereich und bringt sowohl kulinarisch als auch optisch den Frühling auf die Fensterbank.

Bunte Frühlingsboten
Auch die filigranen Blüten hübscher Innenpflanzen eignen sich bestens als natürliche Dekoration, die in farblich abgestimmten Übertöpfen nicht nur ihren zarten Duft, sondern auch Lebenslust und gute Laune verströmen. Wer die duftneutrale Variante von Blüten und Blättern bevorzugt, verteilt Kissen im „tropical design“ in der Kuschelecke und serviert Kaffee und Kuchen auf den prachtvollen Fantasieblumen eines farbenfrohen Geschirrs, das den Tisch in ein hinreißendes Blütenmeer verwandelt. Wasser, Säfte oder sommerliche Cocktails schmecken am besten in hochwertigen Kristallgläsern, die mit transparentem Grün oder Pink das Frühjahr vorwegnehmen. Bunte Vasen aus fliederfarbenem oder kirschrotem Glas bringen Blumen gut zur Geltung und eignen sich als elegante Dekorationsobjekte mit Eyecatcher-Potential. Zusammen mit farbigen Teelichthaltern setzen sie als bunt gemischte Gruppe funkelnde Highlights auf dem gedeckten Tisch und im Interieur.

xusenru / Pixabay

Push-up für Bad und Küche
Knallige, leuchtende Farben ziehen alle Blicke auf sich und eignen sich hervorragend als Hingucker für Bad und Küche. Deshalb kommt in diesem Frühjahr niemand an knalligen Farbtönen wie Pink und Orange oder den strahlenden Farben und Mustern Siziliens vorbei, welche sich zum Beispiel auf trendigen Küchengeräten wiederfinden. Besonders die Farbe Rot erzeugt Aufmerksamkeit und erinnert an die züngelnde Flamme des Feuers. Egal ob Wasserhahn, Waschbecken oder freistehende Badewanne – knallige Farbakzente im Bad wirken schon am Anfang des Tages wie ein „Push-up“ für gute Laune, selbst dann, wenn das Frühlingswetter nicht immer mitspielt.

Designstarke Dekore
Aber natürlich ist vor allem Blau, die Farbe des Meeres, ein zentrales Gestaltungselement in der heimischen Spa- und Wohlfühloase. Designstarke Dekore, historische Muster und grafische Strukturen für Keramikduschwannen in raffinierten Blautönen werden zum faszinierenden Blickfang und eröffnen neue Möglichkeiten, auch im Bad einen ganz individuellen Stil zu entwickeln. Damit die Farbe Blau nicht zu unterkühlt wirkt, läßt sie sich hervorragend mit freundlichen Naturtönen kombinieren, die dem Raum Wärme und Natürlichkeit verleihen. Sanfte Pastelltöne für Duschwannen und Waschbecken hinterlassen ein herrliches Gefühl von Harmonie und innerer Balance und prägen damit ganz wesentlich das Ambiente des Raumes.

Nusypanka / Pixabay

Zum Dahinschmelzen schön
Pastellfarben kommen auch in anderen Wohnbereichen toll zur Geltung. Helle Abtönungen und Eiscremefarben sind vor allem in der sonnigen Jahreszeit zum Dahinschmelzen schön und verzaubern jede Wohnung. Mint, Apricot oder Vanille – das schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch noch gut aus. Sanfte, meditative Farbtöne in verschiedenen Grauabstufungen oder Beige für Gardinen und Wabenplissees vor den Fenstern sorgen für Komfort und bilden den perfekten Rahmen für ein entspanntes Zuhause. Besonders puristisch wirken Pastelltöne im Zusammenspiel mit klaren, kantigen Formen sowie grafischen Mustern. Kissen, Wanduhren oder Geschirr in zurückhaltender Farbgebung wirken minimalistisch und tragen dem aktuellen Wunsch nach Klarheit und Übersichtlichkeit Rechnung.

Quelle: livingpress.de

You Might Also Like

No Comments

Kommentieren