Dekoration Einrichtungsstipps

Dekostoffe und Textilien – kleine Details, große Wirkung

Die schönsten Möbel und architektonischen Details wirken nicht, wenn etwas ganz Bestimmtes in der Wohnung fehlt: Schöne Dekostoffe! Also Vorhänge, Kissen, Decken, Teppiche, Tischdecken. Die Textilien, die eine Einrichtung oft erst gemütlich und wohnlich machen.

In dem Bereich gibt es wirklich unbegrenzte Möglichkeiten, mit denen man sich erst mal auseinandersetzen muss, wenn man sich ans Umgestalten oder neu Einrichten macht. Erst mal checken, was der aktuelle Markt so bietet und was die Trends sind und dann frei nach dem eigenen Geschmack schön kombinieren, heißt die Devise!

Deko-Textilien einfach selber nähen

Einfach ist es nicht, Vorhänge, Kissenbezüge, Tischdecken oder auch Sofaüberwürfe und Bezüge selber zu nähen! Aber, wer ein bisschen geübt ist, kann sich schon mal selbst an das eine oder andere Teil wagen. Auch die beliebten Sitzsäcke kann man sich gut selbst nähen. Man braucht nur einen sehr festen strapazierfähigen Stoff und das Füllmaterial – fertig ist der Sitzsack im eigenen Design. Bei solchen Stücken muss man aber gut arbeiten und vor allem die Nähte überall verstärken, doppelt nähen – am besten man hält sich an eine professionelle Anleitung. Auch schicke Bettüberwürfe, duftige Vorhänge oder Stolas zum Dekorieren kann man sich aus tollen Deko-Stoffen selbst nähen.

Das macht nicht nur sehr viel Spaß, sondern man hat dann was ganz Individuelles in der Wohnung! Aber niemand muss zum geübten Näher werden um sich tolle Wohntextilien gönnen zu können. Man kann die Stoffe auch selber aussuchen und dann von einem Fachbetrieb in der Nähe fertigen lassen.
Gut sortierte Dekostoff-Shops haben sogar feste Segeltuchstoffe. Aus denen werden ganze Markisen und Sonnensegel genäht.

OliverKepka / Pixabay

Künstlerisch oder ganz schlicht minimalistisch?

Heute gibt es kaum eine Vorgabe, wie eine Wohnungseinrichtung auszusehen hat. Ihr könnt auch ganz skurril bleiben. Omas Blümchentapeten, Blümchenvorhänge und Blümchendecken darf man wieder in der Wohnung haben: Das ist moderner Vintage-Look, der natürlich gekonnt kombiniert werden muss. Am besten mit viel weißen Möbeln, das wirkt frisch und lebendig.

Ihr könnt mit Dekostoffen eure Einrichtung ganz schön verändern. Auch textile Raumteiler, Hussen oder Deckensegel verändern sofort das Ambiente. Natürlich nur zum Vorteil, wenn ihr die Farben und Dessins schön harmonisch wählt.

Heute habt ihr zudem die Wahl aus vielen tollen Motiven, nicht nur Blumen und Ranken, sondern auch moderne Comic- oder Disney-Motive stehen zur Wahl. Das lieben natürlich die Kids besonders. Auch kleine Äffchen, Katzen oder Bärchen sind schön fürs Kinderzimmer.

Deko-Stoffe gibt’s für jeden Zweck

Richtig gute Dekostoffe kann man gut verarbeiten. Das heißt nicht nur nähen, sondern auch einfach kleben oder tackern, denn so machen es auch oft die Profis! Es kann nicht immer alles mit der Maschine genäht werden. Sessel werden z.B. oft getackert. Gute Stoffe sind zudem knitterarm und machen einfach viel mit, sie sind ganz fest gewebt. Ob es Baumwolle, Synthetik oder moderne Hightech-Materialien für den Außenbereich sind: Es gibt einfach für jeden Zweck den passenden Stoff. Besonders pflegeleicht sind Stoffe mit Polyesteranteil. Eines ist klar, wer einmal angefangen hat, sich Dekostoffe selbst auszusuchen und zusammenzustellen, der wird das immer wieder tun. Es macht einfach sehr viel Freude.

Auch für die minimalistischen Gemüter gibt es heute viele Textilien, die ihrem Bedürfnis nach Schlichtheit entsprechen. Für diesen Stil spielt die Stoffstruktur oft eine große Rolle. Es darf dann auch mal Cord, Fell oder Strick sein. Dekostoffe in Schwarz-Weiß für die skandinavisch zurückhaltende Einrichtung Schwarz-Weiß für die skandinavisch zurückhaltende Einrichtung machen ebenfalls viel her.

You Might Also Like

No Comments

Kommentieren