Bauen / Wohnen

Dingdong – entdecke tolle moderne Türklingeln

Wusstest du, dass es nicht nur die langweiligen klassischen Türklingeln gibt, sondern eigentlich eine Riesenauswahl an Designs und Funktionen? Nein? Dann wird es Zeit, dich mit diesem schönen Thema zu beschäftigen. Denn deine Türklingel betrifft vor allem Dich! Du hörst sie nämlich am lautesten und häufigsten. Ein angenehmer Klingelton und eine schöne Gestaltung sind daher eine echte Bereicherung.

Was gibt es heute für Türklingeln?

Neben dem klassischen und etwas langweiligen Druckknopf gibt es heute eine Vielzahl an Variationen. Schwer im Kommen sind nostalgische Klingeln in Form von gusseisernen Türglocken. Apropos gusseisern: Moderne Türklingeln können aus vielerlei Materialien gefertigt sein. Nicht nur aus Edelstahl oder Aluminium oder Messing, sondern auch aus Schiefer, Naturstein oder Acrylglas.

Funkklingeln sind das Neueste vom Neuesten. Man spart sich mit ihnen eine Kabelverbindung und du hast eine Reichweite von bis zu 1000 m! Sie können heute ultraflach gearbeitet sein. Auch ihre Montage ist recht einfach. Funkklingeln sind auch dann praktisch, wenn man die herkömmliche Klingel nicht überall im Haus hört. Man kann seinen Klingelton nämlich einfach weiterleiten.

Man kann sogar die Funkklingel in den Briefkasten integrieren.
Sehr beliebt sind auch Gongs als Türklingel. Sie wirken sehr individuell und werden von vielen als angenehmer empfunden als der typische Klingelton.

Bei der optischen Gestaltung gibt es heute viele Freiheiten, die man oft noch gar nicht kennt. Zu sehr hat man die klassischen Schilder und Knöpfe im Kopf. Dabei gibt es doch gar keine Vorschriften wie das Schild auszusehen hat! Hauptsache der Postbote und alle Gäste erkennen, wo sie draufdrücken müssen. Eine große Auswahl an den verschiedensten Türklingeln findest du im Türklingel-Shop!

Schiefer ist aktuell angesagt und wirkt herrlich natürlich. Das klassische Messingschild wirkt immer noch sehr edel und wird bevorzugt, wenn man etwa ein Geschäft hat oder eine Dienstleistung anbietet.

 

Eine Türklingel hat immer etwas Geheimnisvolles, auch heute noch! Man sollte sich bei der Auswahl ihres Designs Zeit lassen. Ebenso natürlich auch bei der Wahl der Haustüre. Diese ist einfach der erste Eindruck, wenn man vor dem Haus steht. Dabei geht es nicht immer ums Eindruckschinden, denn man will ja auch nicht unbedingt Einbrecher darauf aufmerksam machen, dass man viel Geld hat, beispielsweise. Es geht darum, dass man mit seiner Haustür und der Gestaltung der Klingel bestimmte Botschaften an die Leute sendet, die davor stehen.

Wer künstlerisch und kreativ arbeitet oder veranlagt ist, kann sich ruhig eine nostalgische schöne Tür holen mit passender altmodischer Klingel. Wer es clean und minimalistisch mag, findet heute vielerlei Designs mit Edelstahl und Glasfronten. Schlichte Haustüren findet man heute jedenfalls wesentlich leichter als solche mit verspielten Extras. Das A und O der Haustüre ist aber, dass du sie einbruchsicher machst. Das geht auch mit alten Türen! Lese hier einige Tipps zu einbruchsicheren Haustüren.

 

You Might Also Like

No Comments

Kommentieren