Trends

Den Wohnungseingang schön gestalten

Der Eingang zur Wohnung oder zum Haus ist die Visitenkarte des Bewohners. Man sollte ihn schön ansprechend gestalten, allerdings nicht zu protzig, denn man will ja keine Einbrecher animieren.

Es braucht ein bisschen Fingerspitzengefühl um den Eingangsbereich richtig zu gestalten. Er sollte zwar einladend und hübsch sein, aber doch auch ein bisschen distanziert. Schließlich möchte man nicht mit jeder Person familiär sein.

Ein bisschen Deko und Blumen dürfen sein. Schöne Namensschilder, Fußmatten, Laternen und natürlich eine dazu passende Hausnummer.

Free-Photos / Pixabay

Manche mögen den leicht verwilderten Look vor der Türe, wozu wild rankende Blumen passen und alte Laternen. Es darf ein bisschen romantisch sein und muss nicht steril gepflegt sein. Allerdings muss man schon aufpassen. Hin und wieder schon alles zurechtschneiden und darauf achten, dass es nicht unbewohnt wirkt.

Tama66 / Pixabay

Wohnen wie in einem alten Schloss: Alte Gebäude haben oft noch wunderschön verzierte Türen, die allerdings auch mal etwas Pflege vertragen. Das Holz muss mal gestrichen oder geölt werden. Wer

Es gibt vielerlei Deko, die gut vors Haus passt. Eine schöne, moderne Idee ist es, alte Fenster individuell zu beschriften und aufzustellen. Blumenkübel, schön gepflegt sind immer gut. Diese kann man sich aber auch bei Einladungen einfach schenken lassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🌸Nicole🌸 (@dekolust_bei_nicole)

Manche mögen einen sehr streng und akkurat gestalteten Eingang mit ein wenig geordnetem Grün. Das ist einfach Geschmackssache. Blumenkübel rechts und links rahmen immer schön den Eingang ein und wirken hochherrschaftlich.

Vergessen wir aber nicht, das kleine, gar nicht so unwichtige Detail, die Hausnummer!

Es gibt sie heute in vielerlei Variationen, aus Naturstein, aus Acrylglas, Aluminium, Messing oder Edelstahl! Besonders schick wirkt es, wenn Hausnummer und Türklingel im selben Stil und Material gehalten sind.

Neu: beleuchtete Hausnummern
Eine gute Erfindung sind beleuchtete Hausnummern, denn natürlich soll das Haus auch im Dunkeln gefunden werden. Heute geht das mit einer LED-Beleuchtung, die seitlich die Nummer beleuchtet. Auch mit Solarlichtern kann man die Nummern versehen.
Wer seinen Eingang neu gestaltet oder umgezogen ist, sollte sich mit all den schönen neuen Trends vertraut machen.

Künstlerisch gestaltete Hausnummern sind nicht überall erlaubt, in anderen Ländern sehr beliebt:

AnnaER / Pixabay

AnnaER / Pixabay

Zauberin / Pixabay

You Might Also Like

No Comments

Kommentieren