Dekoration Einrichtungsstile Maritim

Maritime Zimmereinrichtung in Hellblau und Weiß

Schlechter Sommer hin oder her: Maritimes Urlaubsfeeling kann man sich doch das ganze Jahr über ins Haus holen! Wir stellen euch heute wieder eine sehr gelungene, liebevolle Privateinrichtung vor. Die vorherrschenden Farben sind Hellblau – oder sollten wir Himmelblau sagen? Und natürlich Weiß. Diese Farben harmonieren schön, eben wie die weißen Wolken am Himmel, aber sie lassen sich auch schön mit anderen Farben kombinieren.

Hier seht ihr einen praktischen Regalschrank von Andrea, den sie schön aufgehübscht hat, mit maritimen Accessoires. Segelboote, Leuchttürme, Muscheln, kleine Fische und Badefiguren. Das alles bekommt ihr bei Deko-Shops oder ihr bastelt einfach selbst. Die kleinen Deko-Teile sind natürlich wichtig um für die richtige Stimmung zu sorgen. Wer genau hinsieht bemerkt auch, dass die Schachteln auf dem Schrank ebenfalls mit Strandmotiv bemalt sind. Unten seht ihr alle Deko-Teile noch mal in Großaufnahme.

 

 

Rollos fürs Dachfenster bekommt ihr fast in allen Farben. Einer in Hellblau ist eine gute Wahl, wenn im Sommer die Sonne oft sehr stark ins Zimmer brennt. Blau bewirkt eine leicht kühle Atmosphäre und ist beruhigend. Der türkisfarbene gemütliche Sessel lädt zum Verweilen, Entspannen und Lesen ein.

Überall lässt Andrea ein wenig Urlaubsfeeling aufkommen. An der Wand, in den Regalen und auf den Sideboards. Die Deko-Accessoires sind auch vornehmlich in Blau und Weiß gehalten.

Bei sehr harmonischen, stimmigen Einrichtungen kommt es aufs Detail an. Hier wurde eine Wand in Weiß gestrichen, die andere in Hellblau. So ist keine Farbe zu dominant, sondern alles wirkt locker und lebendig. Wunderschön wirkt daher im Kontrast zur weißen Wand und ganz nahe der blauen, das bodenlange Windspiel plus kleinem Blumengesteck auf blauer Box.

 

 

Bei diesem, schmucken kleinen Schlaf- oder Gästezimmer stimmt einfach jedes Detail. Wie ihr seht, braucht man dafür ein Auge und ein Gespür für die kleinen Dinge, die den Gesamteffekt ausmachen. Weiße Möbel machen sich hier recht gut. Sie lassen den Raum größer und offener wirken. Wäre aber alles in Weiß, käme keine Gemütlichkeit auf, sondern es würde zu klinisch wirken. Daher sind kleine Farbtupfer ganz wichtig. Hier sind es nicht nur die tollen maritimen Accessoires, sondern auch die hellblaue Wand, ein farbiger Sessel und ein farbiges Rollo.
Was passt zu Hellblau und Weiß? Wie ihr seht, macht sich ein grauer oder taupefarbener, flauschiger Teppich gut. Er erinnert sogar ein wenig an Sandstrand. Alternativ könnt ihr den Boden tatsächlich auch sandfarben oder terrakottafarben wählen. Maritime Farben sind immer: Weiß, Blau und Rot. Damit könnt ihr schön spielen. Das eher dunkle Marineblau hat Andrea hier nicht gewählt. Es wäre auch zu dunkel als  Wand- und Möbelfarbe. Hellblau wirkt zart, luftig und leicht. Wer mag kann aber mit Accessoires in dunklerem Blau den Look ergänzen.

Besonders süß und passend sind die kleinen Badenixen, oder?

Wir freuen uns über diese schöne Einrichtung und danken für die Bilder! Schickt uns gerne auch eure Wohnraumideen!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

No Comments

Kommentieren