Weihnachten

Inspiration für weihnachtliche Deko

 

Viele Dekofreunde sind dieses Jahr schon recht früh im Weihnachtsfieber, auch die Innenstädte fangen früher an, die Straßen und Häuser zu beleuchten. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe: Zum einen kann man damit schön den trüben November überbrücken, zum anderen lässt sich mehr Gewinn aus dem Weihnachtsgeschäft machen, aber vor allem wollen viele Menschen heute einfach mehr von der schönen Zeit haben und nicht nur 4 Wochen Romantik und zauberhafte Dekorationen genießen. Warum auch nicht? Egal, wann ihr euch entscheidet, mit der Weihnachtsdekoration anzufangen, wir haben hier schon mal einige Vorschläge für euch, wie ihr selbst gebastelte Kränze und andere Kleinigkeiten erstellen könnt. Diese Produkte hier sind alle von Andrea Prehn gefertigt, die ihr vielleicht schon aus anderen Artikel kennt:

Wandkränze und Türkränze 

Festliche Kränze

 

Adventskränze mit Stoffstücken

Ein Adventskranz in hellen, edlen Beigetönen oder in ganz in Rot ist auch etwas Besonderes, oder? Ihr könnt diese fluffigen Stoffkränze individuell schmücken. Andrea nimmt dafür meist eine Heißklebepistole wie die Profis.
Ein grün schillernder Adventskranz aus Stoff erspart euch das Saubermachen, wenn das Nadeln beginnt, denn dieser Kranz nadelt garantiert nie und kann mehrer Saisons lang genutzt werden! Es ist ein immergrüner Kranz! Natürlich könnt ihr in euch dann auch gleich in Tannengrün basteln. Oder in verschiedenen Grüntönen.

 

 

Andrea experimentiert bei ihren zauberhaften Kränzen auch immer gern mit verschiedenen Materialien und ungewöhnlichen Stoffresten. Ihr kennt die Methode des „Kranzstopfens“ vielleicht. Die meisten Hobbybastlerinnen nehmen dafür Spülkränze, aber viel schöner wirkt es, wenn ihr richtigen Stoff nehmt! Den müsst ihr dann nur in viele kleine Teile zerschneiden.

 

Ob grau, ob blau oder petrol: Adventskränze dürfen ruhig andere Farben haben als immer nur Grün, oder? Herrlich winterlich und edel wirkt dieses Exemplar mit den schillernden Windlichtern und den silbernen und weißen Kugeln.

 

Ein bisschen Rosa schadet nie und macht herrlich gute Laune, oder? Hier seht ihr ein ganz feines Exemplar, das nicht nur Rosafans und Einhornfans gefallen wird. Besonders geschmackvoll dazu gewählt sind die silber glitzernden Kugeln und der sehr kostbar wirkende Elch.

Auch nur ein Windlicht in der Mitte macht den Kranz aus! Hier habt ihr noch tolle Stoffrosen und eine süße Figur dazu. Der fluffige Kranz aus vielerlei Stoffen macht einfach eine winterlich gute Laune und erinnert an Plätzchen, Zimt und Milch mit Schuss.

Wenn ihr selber aktiv werden wollt, so findet ihr im Web zahlreiche Anleitungen für selbstgebastelte Adventskränze. Etwa die Variante, einfach Stoffe um ein Kranzgeflecht zu wickeln. Die Variationen von Andrea sind aber immer sehr einzigartig und fantasievoll gestaltet.

Weihnachten im Glas

Ein neuer Trend macht sich in der Weihnachtsdeko breit! Viele Dekofreunde schaffen kleine Miniaturlandschaften oder Szenen in Windlichter oder große Gläser. Diese lassen sich auch wunderbar verschenken. Das gesamte Dekoelement lässt sich wunderbar von einem Platz zum anderen tragen und muss auch nicht entstaubt werden!

Diese kleinen Winterszenen kann man mit allen möglichen Deko-Utensilien erstellen, die man da hat. Einzelne Zweige sind schön, etwas Schneezauber, aus Watte, Streupulver oder weißem Sand. Dann sucht ihr euch Dekofiguren aus, das können kleine Mädchen und Jungen sein, aber auch ein Hirsch oder andere winterliche Tierfiguren sein. Ein Bäumchen und rote Beeren wirken immer sehr passend. Im Grunde könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und das ganze auch mit einer Lichterkette schmücken! Andrea hat auch die Deckel der Gläser schön winterlich verziert. Hier passt jedes Detail!

 

Merken

You Might Also Like

No Comments

Kommentieren