Keller/Dachboden

Dachschrägen: Stauraum und Wandschränke

Was macht man bloß mit einer Dachschräge? Hier kommen zwei Gestaltungsideen von unseren Lesern.

Katerina Neureiter hat hier eine wunderschöne Lösung gefunden, um ihren Dachraum optisch abzugrenzen. Sie hat einfach eine Gardine zum Trennvorhang umfunktioniert. Natürlich könnt ihr dafür auch blickdichte Stoffe nehmen und noch mehrer Bahnen befestigen.
Sinnvoll sind solche Trennvorhänge vor allem dann, wenn ihr zum Beispiel einen Arbeitsbereich habt, den ihr vom Wohn- oder Spielbereich abgrenzen wollt. Meist kann man sich bei der Arbeit dann auch besser konzentrieren.

Bildrecht: Katerina Neureiter

 

Bildrecht: Anna Römer

Bildrecht: Anna Römer

Die zweite Idee stammt von Anna Römer. Ihr Mann hat ihr gemeinsames Studio in der Dachschräge mit praktischen und schicken Schiebewänden ausgestattet. Jetzt hat die Familie viel Stauraum. Weihnachtsdeko, Kinderkleider etc. verschwinden einfach wie von Zauberhand!

Habt ihr auch Räume unter dem Dach? Wie habt ihr sie gestaltet, um mehr Platz und Stauraum zu schaffen? Schickt uns gerne eure Fotos und Ideen. Sie werden dann auch hier veröffentlicht.

 

 

Merken

Merken

You Might Also Like

No Comments

Kommentieren